Festspielbrief.de

Hollywood Dreams: Die Titanic ist mit Gänsehaut wieder gesunken!

Hollywood Dreams: Die Titanic ist mit Gänsehaut wieder gesunken

Am 8.10. 2017 im Theater am Aegi in Hannover wurden die schönsten Film-Hits gesungen. Es war eine spannende Zeitreise von den 60er bis zu den 2000er. Jeder Song wurde wunderschön vorgetragen. Es wurde viel getanzt mit großen Hüftschwüngen.
Jeder der fünf Darsteller Alexander Klaws, Andreas Bieber, Pia Douwes, Sabrina Weckerlin und Mark Seibert durften uns zeigen wie viel Gefühl und Rock roll in Ihnen steckt.
Alexander Klaws und Mark Seibert zauberten uns aus der Reifeprüfung Mrs. Robinson ein gutes Gefühl. Die beiden unterschiedlichen Stimmen können sehr gut zusammen harmonieren. Was das Publikum zum Tanzen brachte, war ein Medley aus Grease. Es wurde vom ganzen Cast gesungen und getanzt.

Der schönste Block des Abends war Disney& Co. Das Gefühl wieder ein Kind zu sein ist Traumhaft schön. Sabrina Weckerlin erzählte uns, was sie alles als Kind mochte. Wer sie sein wollte und was sie ausprobierte. Pia sang mit viel Gefühl den Song aus Pocahontas. Du hast die Freiheit gefühlt.

Der lustigste Auftritt war von Andreas Biber aus Arielle Under the see. Es war köstlich unterhaltsam. Ihn sah man seinen Spaß im Gesicht an. Er sprang von links nach rechts von hinten nach vorne. Er war einfach tief im Meer und ist geschwommen wie ein Fisch. Unsere liebe Sabrina Wackerlin hat wieder ihren Song Let it go aus die Eiskönigin gesungen. Sie trug ein blaues glitzerndes Bauchfreie Top und einen blauen dünnen Rock dazu. Ihr Kostüm passte perfekt zu ihren Song. In diesen Song singt sie sich so frei, laut und lebendig, dass es noch am Ende des Hauses hören könnte. Was für eine starke Leistung von der jungen Dame.

In den 80er ging die Party ab. Es gab What a Feeling präsentiert von Sabrina Weckerlin in einen pinken Kleid. Die Stimmung kochte und sie brachte es mit den Song auf dem Punkt. Nach einer Pause kam

Alexander Klaws mit einer Lederjacke auf die Bühne und rockte Eye of the Tiger die Bühne. Ich habe ihn noch nie so rocky gesehen und es passte sehr gut zu ihm. Er wollte sich natürlich auch ausziehen und die Fans freute sich wie verrückt, weil ihm doch so heiß war. Er hatte es natürlich nicht gemacht.

Es gab natürlich auch einen schönen Tanz Song Footloose. Diesen schnellen Song sang Mark Seibert und dieses Mal zeigte er uns auch, wie er seine Hüften bewegen kann. Wir Fans freuten uns, dass er auch mal richtig abgetanzt hatte, dafür gab es auch lauten Applaus.

Aus den 90er und 2000er gab es auch viel zuhören. Es wurde was aus Notting Hill, Pretty Woman, Robin Hood,Bodyguard, Asterix und Obelix.

Foto:Robert Freiberger

Der größte und magischste Moment war My Heart will go on aus Titanic. Dieser Moment wie die Darsteller es präsentiert haben war großartig. Erst kamen die Männer und stellten sich in eine Reihe, als nächstes kamen die Damen und stellen sich vor die Männer in die Lücken. Andreas Bieber machte ein paar Schritte nach vorne und machte  zum Schluss die Spitze der Titanic.  Das Publikum liebte es und stürzten sich von den Sitzen. Das Publikum war begeistert  und war magisch in den Bann gezogen.

Am Ende dieser Show gab es wieder einmal eine Autogrammstunde. Wir sagen vielen Dank für diesen großen Hollywood Abend.

error: