Menu

Bad Segeberg: Wer reitet mit Winnetou und Old Firehand durch das spannende Abenteuer „Im Tal des Todes”?

P1010379

Bad Segeberg. Was wäre ein edler Apachenhäuptling ohne einen großen Stamm – und ohne stolze Krieger und Squaws zu Pferd? Für ihre neue Inszenierung „Im Tal des Todes“ suchen die Karl-May-Spiele Bad Segeberg erfahrene Reiterinnen und Reiter, die im Freilichttheater am Kalkberg einen ganz besonderen Sommer erleben möchten. Wer an der Seite von Winnetou und Old Firehand im Wilden Westen am Kalkberg reitet, muss mindestens 16 Jahre alt sein und auch bei Schießereien und Explosionen sicher im Sattel sitzen – denn davon gibt es in dem neuen Stück, das im Mexiko des 19. Jahrhunderts spielt, eine Menge. Es stehen viele rasante Szenen mit schnellen Ritten und viel Pyrotechnik auf dem Programm.

„Wer zu unserem Team gehören möchte, kann sich ab sofort bei der Kalkberg GmbH melden. Die Reiterinnen und Reiter erleben in der neuen Saison wieder ein spannendes und actionreiches Abenteuer“, erklärt Geschäftsführerin Ute Thienel. „Ich kann Ihnen versprechen: Wer bei uns mitmacht, erlebt einen unvergesslichen Sommer!“ Da bei den Bewerbungen in den vergangenen Jahren die Frauen meist deutlich in der Mehrzahl waren, würde sich das Karl-May-Team freuen, wenn auch einige Männer Mut zeigen und sich für den Wilden Westen bewerben.

Reitstallchefin Sylvia Kassel ist für die Interessenten ab sofort unter der Telefon-Nummer 04551/952134 zu erreichen.

Die Proben unter Leitung von Regisseur Norbert Schultze jr. beginnen Ende Mai. Premiere hat  das Abenteuer „Im Tal des Todes “ am  27. Juni um 20.30 Uhr im Freilichttheater am Kalkberg. Gespielt werden bis zum 6. September 72 Aufführungen, jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15.00 und 20.00 Uhr, sonntags ab 15.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: